Dachzelt für das Auto – der große Ratgeber

Schlafen auf dem Autodach? Was sich im ersten Moment wie die Idee eines verrückten Abenteurers anhört, ist in Wirklichkeit für eine wachsende Zahl von Urlaubern ganz normal. Ein Dachzelt bringt den nötigen Komfort ins Spiel, sodass sich zunehmend auch weniger abenteuerlustige Menschen für diese Übernachtungsvariante »on the road« entscheiden. Tatsächlich wird ein solches Zelt flach auf dem Fahrzeugdach montiert, und, wenn den Reisenden die Müdigkeit übermannt, in Minutenschnelle aufgestellt.

autohome dachzelt auf landrover

Ein Autohome Maggiolina auf einem Landrover.

Was macht ein hochwertiges Dachzelt aus?

Das Dachzelt wird wie eine Dachbox auf den Wagen montiert und bei Bedarf mittels Kurbelmechanismus und Gasdruckfedern aktiviert. Normalerweise verfügt es über eine dicke Matratze am Boden und über eine Beleuchtung, die Sie zur Stromversorgung an einen Zigarettenanzünder anschließen. Diese Grundausstattung ist natürlich in unterschiedlicher Qualität erhältlich, doch jedes Element davon sollte an Ihrem Zelt vorhanden sein, damit Sie es bequem nutzen können.

jeep-camping

Achten Sie beim Kauf darauf, dass Ihr Dachzelt aus hochwertigem Material besteht, das wasserdicht und robust ist. Die Außenhaut, auch Zeltschale genannt, sollte nicht aus demselben Stoff gefertigt sein, der für reguläre Zelte verwendet wird. In der Regel nutzen die Hersteller für Dachzelte einen Kunststoff oder Spritzguss: Das bringt deutlich mehr Stabilität und beugt Defekten vor, die durch das häufige Auf- und Abbauen entstehen können. Darüber hinaus ist es sinnvoll, ein Dachzelt mit doppelwandigem Aufbau zu erwerben, um über das Kondenswasser Herr zu werden. Ein effektives Belüftungssystem sorgt dafür, dass sich die Nässe nicht staut und dabei womöglich Schimmel entsteht.

Alle Metallteile an Ihrer Neuerwerbung sollten rostfrei sein, damit Ihnen die Korrosion keinen Strich durch Ihre Urlaubspläne macht. Verschlüsse und Schrauben aus Edelstahl, Reling und Dichtungsleisten aus Aluminium: Damit haben Sie wahrscheinlich viele Jahre Lebensdauer für Ihr Dachzelt gewonnen. An der Oberschale und auch an der Unterschale sorgt eine gut schließende Dichtlippe dafür, dass während einer Autofahrt bei prasselndem Regen kein Wasser in Ihr mobiles Domizil gedrückt wird.

Autohome – die weltweit beliebteste Dachzelt-Marke

Ein Dachzelt ist vielleicht keine Anschaffung fürs Leben, aber das eine oder andere Jahrzehnt darf so ein Produkt gern überdauern. Wer bei seinem Einkauf auf bewährte Qualität setzt, der verbessert seine Chancen deutlich, auch noch in 10 oder 20 Jahren mit seinem mobilen Heim auf Reisen gehen zu können. Der Hersteller Autohome befindet sich nun seit etwa 60 Jahren am Markt, bringt also einen enormen Erfahrungsschatz mit, und hat in dieser langen Schaffensphase eine Vielzahl von Stammkunden in der ganzen Welt gewonnen. Niemand verkauft global gesehen so viele Dachzelte wie dieses Unternehmen – und das hat mehr als nur einen guten Grund.

Diese Gründe sprechen für die Qualitätsmarke Autohome

Bei jedem Produkt geht Autohome über den Standard hinaus, um seinem guten Ruf zu entsprechen. Mehr als 70 verschiedenen Ausrüstungstypen hat die Firma auf den Markt gebracht, um jedem Anspruch entgegenzukommen. Die Zelte eignen sich sowohl für kleine Fahrzeuge als auch für große Wagen, um mit der ganzen Familie auf dem Autodach zu nächtigen.

dachzelt-minivan

Im Jahr 2019 stellte Autohome seine neuen High-Performance-Verschlüsse vor, die in Sachen Material, Funktionalität und Design den üblichen Maßstab sprengen. Und genau hier befinden wir uns im sensiblen Bereich: Bei häufigem Gebrauch müssen die Verschlüsse eines Dachzeltes mechanisch enorm belastbar sein. Dauerhaft zu funktionieren und dabei noch gut auszusehen, das ist eine Leistung, die jeden eingefleischten Dachzelt-Fan überzeugt.

Welche Automarken eignen sich für ein Dachzelt?

Gibt es Autos, die kein Dachzelt können? Diese Frage kommt bei Einsteigern immer wieder auf, und die Sorge um den eigenen Wagen ist ganz natürlich. Die Dachlast der meisten Autos beträgt mindestens 50 Kilogramm, egal, welchen Typ Sie fahren. Es handelt sich um die dynamische und nicht um die statische Last, das heißt, dass Sie Ihr Fahrzeug mit deutlich mehr liegendem Gewicht belasten können. Ein SUV oder Kombi ist natürlich besser für ein Dachzelt geeignet, trotzdem muss der kleinere Mittelklassewagen von der Dachzeltnutzung nicht ausgeschlossen sein.

Darum eignet sich (fast) jedes Auto als Dachzeltträger

Jeder Fahrzeugbauer muss den Nachweis erbringen, dass sein Wagen die bei einem Überschlag wirkenden Kräfte auffängt – sonst gibt es keine Straßenzulassung. Ein paar Menschen, die auf dem Dach schlafen, können nicht einmal annähernd so viel Kraft entfalten wie ein solch massiver Unfall. Das Gewicht wird ohnehin nicht hauptsächlich vom Dach selbst getragen, sondern von dem umgebenden Rahmen.

dachzelt-camping

Die Erfahrung zahlreicher Dachzelt-Nutzer in aller Welt besagt, dass unsere normalen Straßenfahrzeuge gut gerüstet sind, um uns als Mini-Bettenburg zu dienen. Informieren Sie sich vor dem Kauf, welches Befestigungssystem Sie für Ihr Auto wählen müssen, damit alles gut und fest sitzt.

Unser Tipp: Lassen Sie sich die Montage und die Funktionsweise Ihres Dachzelts von einem Fachberater erklären. Halten Sie sich an die Vorgaben aus der Gebrauchsanweisung, um stets auf Nummer sicher zu gehen. So wird Ihre Reise mit dem neuen, mobilen Domizil nicht zu einem allzu aufregenden Abenteuer. 

Verbrauche ich mit Dachzelten mehr Sprit als sonst?

Egal, ob Sie nun eine Dachbox oder ein Dachzelt auf Ihr Fahrzeug montieren: Durch dieses Zubehör erhöht sich nicht nur das Gesamtgewicht, auch der Luftwiderstand steigt. Moderne Dachzelte sind leicht und zugleich stromlinienförmig konstruiert, damit möglichst Fahrtwind an ihnen vorüberrauscht. Trotzdem lässt es sich nicht vermeiden, dass der Spritverbrauch mit dieser Ausstattung um ein gewisses Maß ansteigt, denn die Naturgesetze lassen sich nicht außer Kraft setzen.

Billiger als eine Hotelübernachtung wird die Mehrinvestition für Benzin, Diesel, Strom und Co. aber auf jeden Fall. Ihr Geldbeutel befindet sich also in guten Händen.